Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von tom0751

Geiler Geburtstag (letzter Teil)

Ich wachte auf, weil mein köstlicher Kaffeeduft mich umgab. Ich blinzelte durch die Tür und sah, dass Jerome das Frühstück geholt hatte. Ich stand auf und ging, wie ich war, an den kleinen Küchenblock, wo er gerade die Teller richtete. "Guten Morgen, du Morgenmuffel. Bist du endlich wach?" Und dann bekam ich einen Kuss. Ich seufzte tief und ließ mich von ihm bedienen. Dann schnell unter die Dusche und dann mit dem Rad zum Stausee. Die 90 Übungsminuten waren schnell rum. Dank einer geduldigen Lehrerin war ich dann soweit, auf den Ski aufsteigen zu können und wenigstens 30 m zu packen. Das würde morgen noch besser meinte sie. Jerome hatte eine ganze Runde, also knapp 500 m mehrfach gepackt. Macho.Am Nachmittag führen wir in die Stadt. In einer gut sortierten Boutique erwarben wir  für mich ein kurzes Sommerkleid mit einem großzügigen Ausschnitt,  dazu einen passenden luftigen Pulli. Und zwei Röcke Und ein paar enge Shirts kamen noch dazu. Jerome hatte noch etwas zu besorgen und ich ging in die Apotheke, um Vaginalpflege zu kaufen. Wir trafen uns am Auto, wo Jerome ein Netz mit frischem Obst verstaute. Er brauche so etwas zwischendurch. Auf dem Weg zur Hotelanlage rief ich meine Frauenärztin an und vereinbarte für die nächste Woche einen Termin. Ja, mein Künftiger solle beim Gespräch dabei sein.Wir genossen die späte Nachmittagssonne am Pool.
Jerome hatte seinen Laptop geöffnet und schnell ein paar Dinge für den Betrieb eingegeben. Ich las in der Zeit ein paar Seiten in einem Krimi. War das noch warm! 22 Uhr und noch 25 Grad. Wir beschlossen,  uns noch etwas draußen hinzulegen. Wir zogen uns aus und am besten noch on den Pool, bevor die Liegen aufgesucht wurden. Ich hatte schon wieder Verlangen. Nach ihm! Er lag kaum, da hatte ich schon seinen Schwanz in der Hand und dann im Mund. langsam saugte ich die Eichel ein, ließ sie wieder frei und legte mit der Zunge über ihre Öffnung. "Weisst du, was mir beim Spargel am besten schmeckt? Die Spitze. Und so ist es auch deinem Schwanz. Mhm. Und wenn man dann langsam die Stange genießt und die Sauce an ihm herunterläuft. Einfach ein Gedicht." Damit stülpte ich meinen Mund wieder über die Eichel und nuckelte genüsslich an ihm. Dann fuhr ich mit meinen Lippen seinem Schaft entlang und saugte seinen Schwanz so tief wie möglich in mich. Ich spürte, dass er seine Hände verkrampfte. Und entließ seinen Schwanz sofort aus dem Gefängnis, leckte noch einmal über die Spitze und stellte fest, dass sich da bereits Tropfen gebildet hatten. Nach ein paar massierenden Handbewegungen war der Spargel schon wieder in meinem Mund und wurde von meiner Zunge verwöhnt. Er stöhnte auf und griff nach meinen Titten. Ich schluckte sein Gerät noch einmal so tief, dass ich fast keine Luft bekam, dann entließ ich ihn, legte mich neben Jerome und streichelte sein Gesicht mit den Stoppelhaaren. Gleichzeitig umfasste ich seinen Schwanz mit meiner Kniekehle und begann ihn so zu massieren. Und dann spritzte er ab. Das war bei ihm offenbar so heftig, dass ihm kurz die Luft wegblieb. Ich drehte seinen Kopf zu mir "muss ich jetzt  eine Wiederbelebung machen?" Anstatt einer Antwort presste er seinen Mund auf meinen und wühlte mit seiner Zunge in ihm. "Und jetzt Du! Ab aufs Bett!" Ich rannte in Richtung Schlafzimmer, er hinter mir her. Herrje, hatte ich geschlafen? Das Bett war mit einem Latexlaken abgedeckt, was soll das werden? Da war Jerome schon da, hob mich hoch und legte mich sanft auf das Bett. Das gedämpfte Licht beleuchtete den Raum ganz schwach. Jerome legte sich neben mich und begann, meinen Körper zu streicheln. Auf einmal wurde ich glitschig feucht. Ich schaute hin und sah, dass aus einer Tasse Öl auf mich regnete. Und wie ich sofort schmeckte: Olivenöl. Und dann begann Jerome, meinen ganzen Körper von den Füßen bis zum Hals damit einzureiben. Das war ein herrliches Gefühl. Und dann gab es neuen Guss. Seine  ölverschmierten Hände glitten von meinen Titten über meinen Bauch, das Becken zu den Oberschenkeln und zurück. Und noch ein Guss auf meine Brüste. Und dann legte er sich auf mich und begann mit seinem Körper meinen ölverschmierten zu reiben. Ein tolles Gefühl. Das hatte ich noch nie erlebt! So geil. Immer wieder rutschte er über mich.  Dann dreht er mich um, ölte meinen Rücken und meinen Arsch ein und ließ seinen Körper wieder über mich gleiten. Dabei hatte er ein Bein zwischen meine Schenkel geschoben, so dass meine Möse und mein Anus auf seinem Oberschenkel ritten.  Irre, das Gefühl. Aber meine Möse wollte mehr! "Fick mich, mein Hengst!" forderte ich ihn auf. Er glitt von mir. Ich drehte mich wieder auf den Rücken. Dann ölte er meine Fotze mit einem Gleitmittel. Was war das? In meiner Möse wurde es warm. Und er steckte mir zwei Finger in die Möse und rieb mit innen mich mit irgendwas ein. Das war geil! Meine Möse wurde heiß, wie ich es noch nie erlebt hatte. Und dann schob er mir einen dünnen langen Vibrator in den Arsch, kniete sich zwischen meine Beine, hob mein Becken auf seine Oberschenkel und zog mich dann hoch. Während er vorsichtig seinen Schwanz in meine Möse schob, legte ich beide Arme um seinen Nacken und presste meine Brüste an. Das müsste aussehen, wie die berühmte Szene von Marion Brando und Maria Schneider im "letzten Tango von Paris" schoss es mir durch den Kopf. Ganz langsam schob er seinen Pint immer immer tiefer in mich.  Und dann  begann ich, ihn zu reiten. Immer schneller, bis wir beide fast gleichzeitig zum Höhepunkt kamen. Ich wollte von ihm runter. Jerome hielt mich aber fest und ich spürte noch immer kleine Vibrationen in mir. War das geil! Ich liebe diesen Mann, aber jetzt bin ich süchtig nach ihm. Ich rutschte von ihm hab. Und dabei fiel ein Stück Ingwer aus meiner Fotze. Eng umschlungen schliefen wir aneinander gekuschelt ein.

tom0751 Avatar

tom0751

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
Maik54, Buchfrank, tommy1964b, ingekurt, HugoFa
Alisa3232 Avatar

Alisa3232 06.03.2024

Finden Sie einen Sexpartner in Deutschland - www.xcamsgirl.com

HugoFa Avatar

HugoFa 18.01.2024

wie immer eine sehr schöne, sehr geile Geschichte von Tom0751

Maik54 Avatar

Maik54 15.01.2024

Schade, daß die geile Geschichte zu Ende ist, vielleicht kann sie doch noch fortgesetzt werden,den das Potenzial besteht auf jeden Fall