Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von Alter_Wichser

Der Thermenbesuch

Es war jetzt gerade ein paar Wochen her, das ich mich auf einem Erotikportal angemeldet hatte.
Ich war neugierig auf das was hier so passierte denn in meiner Ehe kam der Sex schon seit Jahren viel zu kurz.
Schnell fand ich dort Gefallen daran für Frauen auf Bilder zu spritzen,
niemals hätte ich das gedacht, aber es machte mir wirklich Spaß.
Hier lernte ich dann auch Marge kennen...
Ich weiß nicht warum, aber sie törnte mich besonders an....
Sie war sehr nett, hatte eine tolle Figur und eine sehr lecker aussehende Möse.
Vom Alter her passten wir auch gut zusammen und so chatteten wir oft zusammen.
Sie zeigte mir gern Bilder von sich und ich wichste mir meinen harten Schwanz dabei.

Ich spritzte auch fast immer bei unseren Chats ab, weil Marge mich einfach sehr erregt
und ihr gefiel es auch, zumindest sagte sie mir das immer,
aber natürlich unterhielten wir uns auch über Alltägliche Dinge....
Sie erzählte mir zum Beispiel das sie Regelmäßig in eine Therme ging,
die einen FKK Bereich hatte und dies das Hobby von ihr und ihrem Mann war.
Mehr aus Spaß schrieb ich ihr, dass ich da nur zu gern einmal dabei wäre
und sie ermunterte mich und schrieb dass sie dieses Wochenende allein dort wäre
und sie würde sich freuen wenn ich vorbei käme.
Ich fasste das mehr als Scherz auf, dachte aber tatsächlich immer wieder darüber nach
und dann kam mir auch noch der Zufall entgegen.
Meine Frau sagte mir, dass sie am Sonntag mit einer Freundin eine Tagesfahrt machen wollte und sie müsse ganz früh los und käme erst abends nach Hause und fragte ob ich damit einverstanden wäre.
Natürlich war ich damit einverstanden...
Und jetzt hatte ich den Entschluss gefasst,
an diesem Tag Marge in der Therme zu besuchen.
Allerdings waren es 300 km die uns trennten......ich rechnete nach,
Meine Frau würde gut 12 Stunden unterwegs sein wie sie sagte
und ich plante für Hin und Rückfahrt 7 Stunden ein.
Blieben also knapp 5 Stunden mit Marge, lohnte sich das überhaupt?
Ja ...sagte ich mir ... Ich wäre wahrscheinlich auch gefahren
wenn es nur 2 Stunden gewesen wären nur um sie endlich kennen zu lernen.
Im Verlauf der Woche chattete ich noch mit Marge
erzählte ihr aber nichts von meinem Vorhaben,
weil ich sie damit überraschen wollte.
Je näher der Tag rückte umso aufgeregter wurde ich
und schlief die Nacht vorher sehr unruhig und wachte mehrmals auf.
Ich wusste selber nicht wieso, was erwartete ich mir eigentlich von dem Tag?
Zuerst einmal hoffte ich das Marge sich überhaupt darüber freuen würde.
Meine Frau wurde dann schon um 6 Uhr Morgens von ihrer Freundin abgeholt,
ich verabschiedete mich von ihr und wünschte ihr viel Spaß....
Nachdem sie weg war packte ich ein paar Handtücher und meine Badesachen ein,
trank noch schnell einen Kaffee und machte mich dann auf den Weg.
Die Fahrt verging recht schnell und gegen 10 Uhr war ich an der Therme.
Ich löste eine Karte und erkundigte mich bei der Mitarbeiterin nach dem FKK Bereich.
Sie erklärte mir den Weg und wo ich mich Umziehen konnte.
Auf dem Weg zur Umkleide hatte ich jetzt doch ein mulmiges Gefühl,
zog mich dann aber aus und hängte meine Sachen in den Schrank....
Jetzt stand ich da in Badelatschen und ein Bändchen um das Handgelenk...
Ansonsten war ich nackt, es war schon ein sehr seltsames Gefühl,
ich hatte bisher nie FKK gemacht und es war mir irgendwie doch unangenehm.
Schließlich war ich kein Adonis mehr aber würde darauf überhaupt jemand achten?
Ich verwarf meine Zweifel, ging noch unter die Dusche
und betrat dann den FKK Bereich...
Zum Glück war um diese Zeit noch sehr wenig los
und ich schaute mich erst in Ruhe um, Marge entdeckte ich allerdings leider nicht.
Ich war gerade auf dem Weg zum Pool als ich etwas versteckt einen Ruhebereich entdeckte, dort lag auch ganz allein eine Frau auf der Liege und las ein Buch,
ob das vielleicht Marge war?
Dann fiel mir ein dass ich ja ihr Gesicht gar nicht kannte,
denn das wollte sie mir nicht zeigen, mein Gesicht kannte sie zwar,
aber ich würde sie sicher auch an ihrem Körper erkennen dachte ich.
Ich ging in den Ruhebereich und setzte mich auf eine Liege in der Nähe.
Immer wieder schaute ich heimlich zu der Frau die in ihr Buch vertieft war.
Sie hatte lose einen Bademantel übergeworfen, so das ich ihren Körper leider nicht richtig sehen konnte.

Vom Alter könnte es passen dachte ich, auch der Körper passte eigentlich,
aber sicher war ich mir nicht und ich konnte sie ja schlecht fragen...
Oder sollte ich hingehen und sagen …. Entschuldige bist du Marge ?
Ich wichse immer für dich... Das wäre sicher nicht so eine gute Idee.
Dann plötzlich öffnete sie leicht ihre Beine
und ich konnte ihre Möse sehr deutlich sehen,
jetzt war ich mir ziemlich sicher das es Marge war,
denn zu dieser Möse hatte ich in letzter Zeit fast täglich gewichst
und erkannte sie sofort.
Jetzt bemerkte sie mich auch und legte ihr Buch zur Seite und schaute mich an...
"Kann ich ihnen helfen" fragte sie "oder warum starren sie mich dauernd an?"
"Ich.... Entschuldigung" sagte ich "Ich wollte sie nicht stören,
es ist nur so das ich hier jemand suche den ich eigentlich gar nicht wirklich kenne"
Sie schaute mich verwundert an "Ah okay" sagte sie "Na dann viel Erfolg dabei"
"Danke" sagte ich und ärgerte mich über meine eigene Dummheit...
Was hatte ich mir eigentlich gedacht das ich einfach hier her fuhr.
Ich wollte gerade gehen, als sie mich noch einmal ansprach.
"Moment mal... Andy? Bist du das?" fragte sie.
Ich nickte.
Marge lachte und stand auf.....
Sie umarmte mich ganz selbstverständlich
und gab mir links und rechts einen Begrüßungskuss....
"Das ist ja eine Überraschung... ich freu mich echt, warum hast du denn nichts gesagt?"
"Ja es sollte eben eine Überraschung für dich sein" antwortete ich erleichtert.
Sie schaute mich an und grinste "Und ich sehe da freut sich noch jemand"
Und strich mir dabei über meinen halbsteifen Schwanz.
Marge legte sich wieder auf die Liege, diesmal ließ sie aber ihre Beine links und rechts neben der Liege und ich blickte direkt zwischen ihre Beine
und auf ihre leicht offen stehende Möse.

"Gefällt dir das?" fragte sie schmunzelnd.
"Ich glaube das sieht man jetzt" antwortete ich
und deutete auf meinen jetzt Steinharten Schwanz.
Marge zog ihre Schamlippen auseinander und ich konnte ihr feuchtes offenes Loch sehen.
Nervös sah ich mich um...
"Komm schon... Wichs doch zu mir" sagte Marge
Ich nahm meinen Schwanz und fing an zu wichsen Marges offene Fotze
hatte ich dabei immer im Blick.

"Mhh ja ich liebe das so wenn du deinen Schwanz für mich wichst Andy"
Ich hielt kurz inne und schaute mich wieder um ...
"Was wenn uns hier einer erwischt?"
"Hier ist doch kaum einer, komm schon ich will das du für mich spritzt."
Ich konnte meinen Blick nicht von Marge lösen, ihr nackter Körper vor mir auf der Liege und ihre weit offene Fotze, wie in Trance wichste ich meinen Schwanz immer schneller.

"Jetzt .... Oh Shit" keuchte ich "Mir kommt es"
"Oh ja spritz dein Sperma auf mich ab" feuerte Marge mich an.
"Ahhhh ich spritze" ich kam näher an Marge heran und die ersten Spritzer
landeten auf ihren Titten und die nächsten Sprizer auf ihrem Bauch.
"Ja das ist geil, spritz mich richtig voll"
Ich wichste meinen Schwanz weiter bis auch die letzten Tropfen heraus waren.
"Oh Shit war das geil" sagte ich erschöpft.
Marge verrieb mein Sperma auf ihren Titten und grinste mich an.
"Das war wirklich sehr heiß" sagte sie
"Aber ich habe noch eine Überraschung für dich... Komm"
Marge stand auf und nahm meine Hand, sie zog mich mit
und wir gingen durch einen schmalen Gang in eine Art Grotte,
auch hier war außer uns niemand.
Am Rand befand sich eine Dusche, Marge stellte sich darunter und spülte mein Sperma ab,
das kalte Wasser machte ihre Nippel noch härter und es sah einfach toll aus,
wie das Wasser auf ihren Brüsten abperlte.
Der Anblick ließ meinen Schwanz schon wieder zucken,
obwohl ich doch gerade erst gespritzt hatte.
"Das ist die Überraschung?" fragte ich.
Marge lachte "Nein natürlich nicht"
"Deine Überraschung ist, das du das machen darfst,
was du dir schon im Chat immer gewünscht hast."
"Was meinst du? Ich weiß es gerade wirklich nicht?"
"Na du hattest doch den Wunsch in mein Gesicht zu wichsen....
Das erlaube ich dir jetzt."
Mein Schwanz wurde bei ihren Worten sofort wieder hart.
"Wirklich? Das wäre ja.... Ich weiß gar nicht was ich sagen soll"
"Dann sag einfach nichts" lachte Marge "Und genieß es einfach"
Marge kniete sich vor mich und wichste meinen Schwanz,
damit hatte ich noch weniger gerechnet und dann ließ sie ihn sogar in ihrem Mund verschwinden.
"Ohhh Marge“ stöhnte ich "Das hätte ich mir im Traum nicht vorgestellt"
Gierig lutschte sie meinen harten Riemen fuhr mit ihrer Zunge um meine Eichel und knetete meine Eier dabei.
"Ich halte das nicht aus" presste ich heraus "Das ist so geil"
Mein Schwanz rutsche aus Marges Mund und sie wichste ihn so schnell sie konnte vor ihrem Gesicht.
"Marge hör auf ich komme sonst gleich" stöhnte ich
"Genau das sollst du ja" lachte sie und wichste weiter.
"Jeeetzt oh verdammt"
Marge wichste meinen Schwanz ohne nachzulassen und dann spritze ich ab.
"ahhhh.... ich" .... Ich schaute zu wie Marge meinen Schwanz bearbeitete
und der erste Schub spritze ihr mit sehr viel Druck direkt ins Gesicht.
Dann landeten die nächsten Schübe ebenfalls in ihrem Gesicht und ich glaube ich spritzte sogar mehr ab als beim erste Mal, wahrscheinlich weil sie mich so geil machte.
Marge nahm meinen Schwanz wieder in den Mund und lutschte die letzten Tropfen aus ihm.
"Oh man... Marge das war echt der Hammer"
"War es geil für dich" wollte sie wissen
"Mehr als das" sagte ich "Es war unvorstellbar"
Daran hätte ich nie gedacht als ich hier her gefahren bin.
Marge ging nochmal unter die Dusche um sich das vollgewichste Gesicht abzuwaschen,
denn ich hatte sie wirklich total vollgespritzt.
Hand in Hand gingen wir zurück zum Ruhebereich und legten uns auf die Liegen.
"Aber jetzt bist du gar nicht gekommen" sagte ich
"Das macht nichts" sagte Marge "das holen wir nach."
"Ja das würde ich sehr gerne" sagte ich
Dann sah ich die Uhr die dort hing.
"Shit es ist schon 14 Uhr die Zeit verging wie im Flug,
tut mir leid Marge ich muss los sonst schaffe ich es nicht rechtzeitig zurück zu sein."
"Kein Problem, alles gut, ich verstehe das, wir schreiben heute Abend ja?"
"Auf jeden Fall erwiderte ich, gab ihr einen Kuss auf die Stirn und ging zur Umkleide.
Schnell zog ich mich an und konnte das alles immer noch nicht glauben,
ich fühlte mich wie in einem Traum.
Die Heimfahrt verließ ohne Zwischenfälle und ich war gerade eine halbe Stunde zu Hause als meine Frau die Tür aufschloss.
"Hi Schatz ich bin wieder da, das war echt anstrengend den ganzen Tag zu bummeln"
sagte sie "Und was hast du gemacht?"
"Ach nix besonderes" sagte ich habe hier etwas TV geschaut und war spazieren.
"Na dann hattest du ja einen entspannten Tag" lachte sie
Ja den hatte ich ... vor allem einen sehr spritzigen Tag
und ich konnte es kaum abwarten das zu wiederholen.
…………………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………….

Seitdem waren jetzt schon fast 6 Wochen seit dem Treffen mit Marge vergangen
und trotzdem dachte ich jeden Tag daran.
Natürlich hoffte ich dass sich bald wieder so eine Gelegenheit ergeben würde
und das ging dann sogar schneller als ich dachte.
Meine Frau wollte eine Freundin besuchen und würde da über Nacht bleiben,
das heißt ich hätte vielleicht sogar eine ganze Nacht mit Marge.
Leider ergab sich das ganze sehr kurzfristig
und ich hoffte das Marge überhaupt Zeit für mich hätte.
Meine Frau wollte Samstag weg fahren und heute war schon Dienstag.
Natürlich schrieb ich sofort Marge an, wollte aber auch keine Zeit verlieren
und buchte kurzer Hand ein Zimmer im Hotel der Therme von Samstag auf Sonntag.
Absagen konnte ich ja immer noch dachte ich mir.
Abends schaute ich dann in den Chat.....
Marge hatte mir geschrieben das sie da zwar Zeit hätte,
aber nicht um über Nacht zu bleiben, weil ihr Mann ja zu Hause sei.
Das hatte ich mir schon fast gedacht,
aber so hatten wir zumindest deutlich mehr Zeit als beim letzten Mal.
Und Marge schrieb mir auch das sie es sicher hin bekommt
das wir uns bis 23 Uhr Zeit für uns hätten.
Allein der Gedanke daran ließ meinen Schwanz bereits wieder hart werden
und ich konnte es kaum erwarten das es endlich Wochenende wird.
Marge war leider wenig on und ich konnte kaum etwas mit ihr absprechen.
Aber Freitag schrieb sie mir das sie Samstag leider erst ab 14 Uhr
in der Therme sein könnte.
-Aber vorher würde ich es sicher auch nicht schaffen- dachte ich
Meine Vorfreude war so groß das ich meiner Frau sogar beim packen half.
Und Samstag Vormittag gegen 10 Uhr fuhr sie dann zu ihrer Freundin.
Ich packte wieder nur meine Badesachen ins Auto und machte mich dann auch auf den Weg.
Ich erreichte um 13 Uhr die Therme und ging zum Check In vom Hotel,
wo ich meinen Zimmerschlüssel bekam und ging auf das Zimmer,
das Bett war sehr bequem und auch sehr groß.
Hier können Marge und ich viel Spaß haben ... grinste ich
Ich zog mich aus und zog den Hotelbademantel über den ich bekommen hatte
und ging so zum Badebereich der dem Hotel direkt angeschlossen war.
Ich ging auf direktem Weg in den Ruhebereich,
wo ich Marge auch das letzte Mal gefunden hatte.
Ich hatte Glück, sie war schon da und legte gerade ihr Handtuch auf die Liege.
"Hallo Marge" rief ich und winkte ihr zu
"Hey Andy" rief sie und kam auf mich zu, sie umarmte ich und gab mir einen Kuss.
"Ich bin auch gerade erst angekommen, das passt dann ja gut" sagte sie.
"Ja, ich freu mich total das es endlich wieder klappt dich zu sehen."
Marge zog ihren Mantel aus und legte sich auf die Liege.
-Sie hat einfach einen tollen Körper- dachte ich
Auch ich zog meinen Mantel aus und legte mich auf die Liege neben sie.
"Schön, das wir einmal mehr Zeit für uns haben" sagte Marge
"Ohja das finde ich auch" erwiderte ich.
Marge nahm meine Hand und lächelte mich an.
Mein Schwanz richtete sich sofort etwas auf und ich hoffte das es niemand mitbekommt.
"Marge? Bist du das?" hörte ich plötzlich eine Stimme.
Marge setzte sich auf.....
"Nicole? Na das ist ja eine Überraschung" sagte sie.
Marge stand auf und nahm Nicole in den Arm "Schön dich hier zu sehen"
"Und wer ist deine Begleitung?" fragte Nicole
"Das ist Andy" sagte Marge "Ein guter Freund"
"Ahja" grinste Nicole und schaute auf meinen immer noch halbsteifen Schwanz.
"Hallo Andy" begrüßte sie mich.
Ich stand auf und gab ihr umständlich die Hand "schön dich kennen zu lernen" sagte ich.
Nicole war etwas kleiner als Marge, sie hatte den Bademantel über dem Arm und stand ebenfalls nackt vor uns, sie hatte üppige Brüste und war wie Marge auch rasiert.
Auch Nicole hatte einen sehr aufreizenden Körper.
Nicole grinste "Naja so begrüßt man sich aber nicht oder "... lachte sie
und umarmte mich herzlich, das mein Schwanz dabei gegen ihren Bauch drückte
schien sie nicht im geringsten zu stören.
"Und was macht ihr hier?" fragte Nicole
"Wir wollen uns heute etwas entspannen" grinste Marge
"Ahhhh ich verstehe" lachte Nicole
"Na dann will ich euch nicht beim entspannen stören"
"Du störst doch nicht Nicole" sagte Marge und ich sah den Tag schon verloren.
Zwei Freundinnen die jetzt wahrscheinlich den ganzen Tag über dies und das quatschten,
na das wird ja dann ein toller Tag werden, ärgerte ich mich bereits innerlich.
"Ist das für dich auch okay Andy?" fragte Nicole
"Ja klar sicher" antwortete ich, da ich kein Spielverderber sein wollte.
"Wir können ja zur Grotte gehen" sagte Nicole
-Ja die Idee hatte ich auch- dachte ich....
Allerdings hatte ich vor da mit Marge alleine zu sein.
Nicole fand ich zwar sehr nett, aber Moment passte es mir eben gar nicht das sie da war.
"Ja coole Idee" sagte Marge... "Komm Andy" forderte sie mich auf mit zu kommen.
Die beiden gingen kichernd wie zwei Teenager vor mir her....
Ich schaute auf ihre Ärsche die direkt vor mir hin und her wippten.
In meinen Gedanken malte ich mir bereits aus wie ich mit den beiden auf dem Zimmer ficken würde, wusste aber natürlich das es nur Wunschdenken war.
Mittlerweile waren wir in der Grotte angekommen und gingen dort ins Wasser,
außer uns war, genau wie beim letzten Mal niemand.
"Hier ist aber wirklich immer wenig los" sagte ich
"ja das stimmt "sagte Marge "Darum geh ich hier immer gern hin"
"Nicole und ich waren hier auch schon einmal alleine" grinste Marge vielsagend
und auch Nicole musste grinsen.
"Ja das stimmt" sagte Nicole "Und es war ein tolles Erlebnis"
"Andy wenn ich euch störe, dann musst du es nur sagen."
Nicole berührte dabei wie zufällig meinen Schwanz.
"Oh sorry" sagte sie lächelnd
"Nein" sagte ich "Du störst nicht...wirklich"
Marge kam zu mir und legte die Arme um mich.
"Vielleicht ist es ja sogar gut das Nicole da ist" sagte sie
"Was meinst du" fragte ich.
"Naja wir könnten uns deinen Schwanz teilen, oder schaffst du uns beide nicht?"
Ich schaute Marge irritiert an...
dann Nicole, aber auch Nicole sagte nichts sondern grinste mich nur an.
"Ihr..ihr meint?" stotterte ich "Also das wir einen Dreier?"
Statt einer Antwort kamen beide auf mich zu und ich spürte ihre Hände unter Wasser an meinem Schwanz der sofort hart wurde.
"Ich glaub dein Schwanz gibt eine eindeutige Antwort" sagte Nicole lachend.
Mir wurde plötzlich heiß und ich dachte das mein Kopf platzt.
Tausend Dinge gingen mir gerade durch den Kopf.....
-Sollte ich wirklich die Gelegenheit haben diese beiden geilen Frauen zu ficken?-
"Vielleicht zeigst du uns ja jetzt dein Zimmer?" Unterbrach Marge meine Gedanken
"Ich wollte immer schon mal sehen wie die Zimmer so sind ... vor allem die Betten"
zwinkerte sie mir zu.
Mein Schwanz war Steinhart so konnte ich doch nicht aus dem Wasser....
Wenn mich jemand sehen würde.
Also hielt ich so gut es ging die Hand darauf das es nicht ganz so auffiel
und stieg aus dem Becken.
"Ich glaub sein Schwanz ist richtig heiß auf uns Marge" lachte Nicole.
Zum Glück ließ meine Erektion außerhalb des Wasser schnell nach und wir konnten zurück gehen, diesmal ging ich aber vor den beiden, denn den Anblick ihrer nackten Ärsche hätte ich jetzt nicht verkraftet ohne wieder einen harten zu bekommen.
Im Ruheraum angekommen packten wir zusammen, zogen uns unsere Mäntel an und machten uns auf den Weg zum Zimmer.
Wir fuhren mit dem Aufzug nach oben und ich konnte wirklich keinen klaren Gedanken fassen, das musste doch ein Traum sein dachte ich.
Aufgeregt schloss ich das Zimmer auf und wir gingen hinein.
Marge und Nicole schauten sich um und ließen ihre Bademäntel auf den Boden fallen.
"Schönes großes Bett" sagte Nicole.....
Und mir fiel auf das ich sie erst jetzt auch genauer betrachtete,
sie war etwas üppiger gebaut als Marge, was ihr aber ausgesprochen gut stand
und auch mir sehr gut gefiel ihre Fotze war ebenfalls rasiert und ihre Titten waren etwas größer als Marges.
Nicole hatte einen Hochroten Kopf und ich weiß nicht ob ihr das ganze peinlich war oder ob es von ihrer Erregung kam, aber es törnte mich schon sehr an.
"Jetzt aber runter mit dem Mantel" lachte Marge und zog meinen Gürtel auf, so das mein steifer Schwanz wippend heraussprang.
Ich ließ auch meinen Mantel auf den Boden fallen und die beiden zogen mich zum Bett,
ich ließ mich mit dem Rücken darauf fallen und die beiden legten sich links und rechts neben mich, ich spürte ihre warmen Hände die meine Eier massierten
und meinen Schwanz wichsten, es war ein unglaublich geiles Gefühl.
Gemeinsam bearbeiteten sie meinen Schwanz, Marge machte dann den Anfang, rutschte herunter und lutschte meine pralle Eichel.
"Komm mach mit" ermunterte sie Nicole die sich dann auch zu meinem Schwanz herunter beugte und vorsichtig mit ihrer Zunge um meine Eichel kreiste.
Sie war doch viel zurückhaltender als Marge.
Aber schnell wurden beide immer fordernder, Marge ließ meinen Schwanz immer wieder tief in ihrem Mund verschwinden und auch Nicole lutschte jetzt gierig an meiner Eichel.
Bie beiden spielten mit ihren Zungen an meinem Schwanz und wichsten ihn dabei,
zwischendurch küssten sie sich um dann meinen Schwanz wieder in ihren Mündern verschwinden zu lassen.
Ich hatte fast ein schmerzhaftes ziehen in meinen Eiern und ich hätte am liebsten jetzt abgespritzt, wollte es aber auf jeden Fall noch heraus zögern.
"Wenn ihr so weiter macht, spritze ich gleich ab" keuchte ich angestrengt.
"Kannst du denn dann nochmal" fragte Nicole
Ich nickte.... "Dann spritz doch" lachte sie und nahm meinen Schwanz wieder in ihren Mund und lutsche noch fordernder.
Ich hatte schon Schweiß auf der Stirn, das konnte ich nicht mehr lange aushalten.
Marge wichste meinen harten Riemen den Nicole dabei weiter lutschte.
"Scheiße" presste ich hervor..."Hört auf ich spritze sonst"
Aber die beiden machten einfach weiter Nicole ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund und wichste ihn mit Marge zusammen immer wilder.
"Oh Fuck jetz...Ich spritze Ahhhh"
Mein Sperma spritzte mir auf den Bauch und meinen Brustkorb.
"Oh Wow... was für eine riesige Ladung" Staunte Nicole
"Ja... Andy spritzt ganz schön viel ab" lachte Marge "Ich kenne das"
Langsam wurde ich wieder entspannter, die beiden wichsten immer noch an meinem halbsteifen Schwanz, bis sie auch wirklich die letzten Tropfen heraus gewichst hatten.
Nicole spielte mit ihren Fingern in meinem Sperma.
"Ganz warm" grinste sie.
Marge leckte etwas Sperma von meinem Bauch und gab Nicole einen Zungenkuss.
"Ich geh mich mal duschen" sagte ich, stand auf und ging ins Bad.
Ich musste einfach kurz alles für mich verarbeiten, das war der Wahnsinn,
wie die beiden meinen Schwanz verwöhnt hatten.
Was würde mich denn wohl noch erwarten?
Ich ging unter die Dusche und duschte mich kalt ab um meine Erregung wieder etwas unter Kontrolle zu haben.
Ich trocknete mich ab und ging wieder zurück ins Zimmer,
das Bild was ich sah als ich die Tür öffnete werde ich wohl niemals vergessen....
Nicole kniete am Ende des Bettes und ihr wohlgeformter Arsch,
streckte sich mir förmlich entgegen, ich konnte fast überdeutlich ihre feucht glänzenden Löcher sehen,
vor ihr lag Marge mit weit gespreizten Beinen
und Nicole leckte sie und fickte ihre Möse mit zwei Fingern,
Marges Brüste bebten und sie stöhnte laut.
Die beiden schienen mich überhaupt nicht zu bemerken.
Ein zucken ging durch meinen Schwanz wie ich die beiden beobachtete.
Ohne lange zu zögern ging ich zu ihnen und kniete mich hinter Nicole,
der Duft ihrer Löcher war wie ein Rausch für mich
und ich konnte nicht anders als ihre Arschbacken auseinander zu ziehen
und meiner Zunge an ihrem nassen Loch zu spielen, ich umkreiste ihre Clit
und drückte ihr meine Zunge in ihr geweitetes Loch, Nicole stöhnte auf dabei und ich wusste das es ihr gefällt,
ich leckte ihre Spalte weiter und glitt mit der Zunge über ihr Arschloch,
noch nie hatte ich bei einer Frau das Arschloch geleckt,
aber Nicole zeigte keine Abneigung also leckte ich an ihrem Arsch und auch in ihren Hintereingang
schob ich meine Zunge und ließ sie in dem engen Loch Kreisen.
Nicoles stöhnen zeigte mir das es ihr auch gefällt, mein Schwanz wurde schon wieder hart
und ich wichste ihn während ich ihren Hintereingang bearbeitete.
Ich stand auf positionierte mich hinter Nicole und rieb meinen jetzt wieder prallen Schwanz über ihre Lustlöcher.
Marge wand sich und stöhnte unter Nicoles intensiver Behandlung,
lächelte mich aber an.
Niemals hätte ich gedacht das ich einmal so etwas geiles erleben würde.
"Jetzt mach schon" forderte Nicole "Steck ihn endlich rein"
Ich war überrascht über ihre forsch Forderung,
da sie ja eher zurück haltend war, bis jetzt zumindest.
Aber auch ich war ja geil und drückte meinen Schwanz in ihre nasse Möse...
"Ahhh ja" stöhnte sie auf "Fick mich du geiler Bock"
Angeheizt von ihren Worten fing ich an sie mit harten tiefen Stößen zu ficken,
die Hitze die von ihrer erregten Fotze ausging ließ meinen Schwanz fast brennen,
aber ich rammte ihn immer wieder in ihr heißes Loch.
Ich stützte mich mit beiden Händen auf ihrem Arsch ab und spreizte so automatisch ihre Löcher,
ich konnte sehen wie mein Schwanz immer wieder tief in ihre Spalte drang und von ihrem Liebessaft nur so glänzte, ihr keuchen dabei erregte mich immer mehr,
immer hektischer fickte ich sie und ich hoffte noch ein Weilchen durchhalten zu können.
Marge beobachte mich dabei wie ich Nicole durch fickte.....
"Ich bin auch noch da, vergiss das nicht" sagte sie "Ich will auch deinen Schwanz"
Fast froh mich kurz erholen zu können zog ich ihn aus Nicoles Lustgrotte.
Nicole ließ sich zur Seite fallen und legte sich neben Marge,
die mit geöffneten Beinen vor mir lag.
Ihre ohnehin sehr erregende Fotze sah jetzt noch Atemberaubender aus....
Vor Erregung geschwollen und leicht gerötet,
gierte sie regelrecht danach gefickt zu werden.
Mein Schwanz zuckte wieder, noch glänzend und nass von Nicoles Möse.
Ich beugte mich zu Marge und mein Schwanz drückte an ihren Eingang.
"Oh ist das geil" flüsterte sie in mein Ohr "Fick mich... Fick mich bitte"
Mein Schwanz rutschte wie von selbst in ihre Möse....
Auch in ihrer Möse brannte mein Schwanz regelrecht und es war so unglaublich geil,
mit diesen beiden heißen
Frauen zu ficken.
Marge wand sich unter meinen Stößen und stöhnte immer lauter.
"Ohhhh... ja das ist so geil... nicht aufhöööören"
Ihre Hände krallten sich in meinen Rücken und es durchzuckte mich ein heftiger Schmerz,
der mich aufstöhnen ließ.
"Mach .... Fick mich" stöhnte Marge immer wieder und ich leckte ihre Brüste und biss leicht in ihre harten Nippel.
"Jaaaaaa.... jetzt .....ich ahhhh ich komme" sie schrie es fast
und dann hatte Marge einen heftigen Orgasmus, ich konnte jede Kontraktion ihrer
Fotzenmuskel spüren und ihr Fickloch wurde so nass das sie fast auslief.
Erschöpft und immer noch hektisch atmend lag sie unter mir
und ich zog meinen Schwanz wieder aus ihrer zuckenden Möse.
Ich legte mich zwischen die beiden und mein Schwanz zuckte noch immer.
Nicole beugte sich über mich und gab mir einen leidenschaftlichen Zungenkuss,
ihre Hand knetete dabei meine Eier.... ich war schon Schweißbadet, aber voller Erregung.
"Jetzt bin ich wieder dran okay?" sagte sie.
Marge schaute uns an und nickte zustimmend, aber da saß Nicole schon auf mir,
sie ging in die Hocke und führte meinen Schwanz an ihre Möse, dann drückte sie sich auf meinen Schwanz der natürlich direkt in ihr feuchtes Loch glitt.
Schnell bewegte sie sich fast zu schnell, stieß mein Schwanz immer wieder bis zum Anschlag in ihre nasse Grotte.
Ich atmete schwerer und keuchte.... Lange würde ich das nicht mehr aushalten können.
Nicole und Marge bekamen das natürlich mit und Nicole ließ auch nicht nach.
Marge kuschelte sich an mich... und küsste mich jetzt auch Leidenschaftlich.
"Komm spritz deinen Saft in mich" keuchte Nicole "Mach schon"
Ihr Gesicht war schon ganz rot und ihre Brüste glänzten von ihrem Schweiß.
"Ahhhh oh shit ...jeeetzt" presste ich heraus "Ich komme"
"Ja mach spritz es mir rein" keuchte Nicole
"I.... Ich ...oh jaaaa ich komme" stöhnte sie jetzt auch
Ich konnte ihren heftigen Orgasmus regelrech an meinen Schwanz spüren
und mein Sperma schoss Stoßweise in ihr nasses Fickloch,
dann wurden Nicoles Bewegungen langsamer, mein Schwanz rutschte aus ihr heraus
und mein Sperma tropfte aus ihrer Fotze auf meinen Bauch.
Erschöpft fiel Nicole neben mich.
Die beiden kuschelten sich an mich und streichelten meinen Bauch und meinen abgekämpften Schwanz.
"Das war wirklich sehr geil Andy" sagte Marge "Das müssen wir wiederholen"
Nicole grinste und nickte "Oh ja das müssen wir" lachte sie.

Alter_Wichser Avatar

Alter_Wichser

Profil
5
17
Ira2121 Avatar

Ira2121 03.12.2022

Meine Fotos und Videos sind hier - funsex.online

langer011 Avatar

langer011 28.11.2022

sehr geil