Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von BerndMS

Sexerlebnisse eines Aussendienstlers (Fortsetzung demnächst)

Hallo
Im Archiv könnt Ihr von meinen bisherigen Erlebnissen lesen. Nun war ich lange nicht mehr hier und hatte auch wenig Gelegenheit zu schreiben.
Dieser Eintrag soll eigentlich nur dazu dienen das ich mich zurück melde und demnächst wieder wahre Erlebnisse der letzten Jahre schreibe.

Nur schon mal als Überleitung.
Ich hatte mich (wie ihr im lezten Beitrag von 2020 lesen könnt) mit der Lisa getroffen und wir hatten vereinbart das wir wieder mehr unternehmen würden und ich meine Wünsche hinsichtlich Dreier mit black Boys und Südländern erfüllt haben möchte und sie bereit sein sollte mehr mit mir zu machen.
Daraus ist dann was geworden von dem ich als Einstieg folgendes berichte.

Ich hatte der Lisa gegenüber ja nun deutlich gesagt das ich erwarte das sie macht was ich sage und ihr ja das vorher bekannt ist und ich nicht spontan was fordere.

Angeregt durch unsere letzten Zugfahrten und auch durch das Netz und den Geschichten von anderen hatte ich viele Vorhaben.
Erst aber wollte ich mal wieder mit ihr eine Zugafahrt machen und sie solle mir beweisen das sie es ernst meinte meine Wünsche und Fantasien zu erfüllen. Es sollte nur eine kurze Fahrt werden von je 1,5 Stunden Hin- und Rückfahrt weil ich langsam wieder anfangen wollte.
Wir verabredeten uns wieder wie damals am Bahnhof in Dülmen. Sie wieder im superkurzen Mini und einem Oberteil mit zwei dünnen Trägern. Ich schaute etwas erstaunt aber sie beschwichtigte mich sofort und sagte ich solle abwarten.
Sie ging aug dem Bahnsteig etwas auf und ab und ich schaute mit Abstand ob jemand sie registrierte. Ein paar Schüler und Männer schauten ihr nach.
Der Zug fuhr ein und wir stiegen wie immer als letztes ein, warteten bis alle sich gesetzt hatten um zu schauen wo was ging. Lisa ging durch den Zug und hatte sich plötzlich irgenwo hingesetzt was ich nicht so schnell mitbekommen hatte. Ich ging an ihr vorbei und sah das sie gegenüber von einem jungen Mann saß der ca. 20 Jahre alt war und aussah wie ein Flüchtling.
Ich hatte Glück und konnte mich direkt hinter Lisa setzen. Es dauerte eine ganze Zeit bis die Situation im Zug (Mitreisende) es zuliess das sie was machte. Jetzt hatte ich begriffen was es mit dem Oberteil auf sich hatte. Wenn sie ihre Schulter etwas nach unten fallen liess dann rutschte der dünne Träger bis zu ihrem Oberam runter. Mit der anderen Hand zog sie dann unbemerkt etwas an dem Oberteil und schon rutschte es nach unten. An der Aufmerksamkeit des jungen Mannes konnte ich sehen das es was zu sehen gab. (Lisa erzählte und zeigte mir später das sie das Oberteil bis zur Brustwarze runtergezogen hatte). Sie selber tat so als ob sie nichts bemerkt hatte und schaute auf ihr Handy. Ab und zu schaute sie kurz auf und der junge Mann lächelte sie an. Mittlerweile war der Wagen fast leer und in ihrer Nähe saß niemand der was mitbekommen könnte. Also zog Lisa das Oberteil noch ein wenig weiter runter und ihre linke Brust war fast ganz zu sehen. Ich sah wie der junge Mann gebannt auf die nackte Brust schaute. Lisa sah es auch und tat erschrocken so als ob sie es nicht bemerkt hätte und sagte zu ihm das sie es nicht gemerkt hätte. In gebrochenem Deutsch sagte er das es ja schön gewesen wäre was er gesehen hätte.
Für Lisa nun der Punkt nachzulegen. Sie fragte ihn woher er komme. Er sagte er käme aus Syrien und fände die duetschen Frauen mit ihrer Kleidung schön. Lisa fragte ob er noch einmal was sehen möchte und zugleich zog sie im sitzen das Oberteil wieder nach unten und liess ihn ausgiebig ihre nackte Brust sehen. Er schluckte und schaute. Zusätzlich spreitzte Lisa nun noch ihre Bein auseinander und er konnte ihre glatt rasierte Muschi sehen. Sie strich mit einer Hand über ihre Muschi und zeigte das sie es schön fand wenn er zuschaut. Sie fing nun an ihre Brustwarzen zu zwirbeln und ihre Muschi fester zu bearbeiten und stöhnte dabei. Dann forderte sie ihn auf ihre Titten und danach ihre Muschi anzufassen. Er traute sich erst nicht aber nachdem sie ihm Mut gemacht hatte tat er es doch. Seine Hose zeigte eine deutliche Beule und Lisa fasste ohne zu fragen in seinen Schritt. Er hatte nichts dagegen und Lisa fing sofortan seinen Reissverschuß zu öffnen. Er half ihr sogar und so war es nur ein Handgriff und Lisa hatte seinen beschnittenen Schwanz in der Hand. Sie wichste faste im gleichen Takt wie er ihre Muschi bearbeitete. Er fing an zu stöhnen und für Lisa war es ein Zeichen das er bald abspritzen würde. Gekonnt hielt sie ihre andere Hand unter den Schwanz und wichste so sein Sprema in ihre Hand damit er nicht seine Hose vollspritzte. Er legte seine Kopf nach hinten und genoss die "Nachbehandlung". Lisa grinste ihn an und gab ihm ein Tempo. Es war ihm sichtlich peinlich das er sich so hat gehen lassen. Lisa beruhigte ihn dass niemand was gesehen hätte und sagte das es sfür sie ein schönes Erlebnis gewesen sei. Es dauerte dann auch nur noch ein paar Minuten und wir mussten aussteigen.
Ich war total aufgegeilt und erstaunt wie coll Lisa das gemacht hatte. Sie hatte sich anscheinend doch was vorgenommen und wollte das ich zufrieden bin. Wir tranken einen Kaffe, wanderten noch etwas durch den Bahnhof und fuhren dann wieder zurück.
Auf der Rückfahrt war der Zug zuerst ziemlich voll und wir warteten ab ob sich noch was ergeben würde, waren aber auch schon zufrieden mit dem was auf der Hinfahrt passiert war. Ich schrieb der Lisa ein sms dass ich mal von vorne nach hinten durch den Zug gehen wolle um zu schauen ob dort sich noch was tut.
Im lezten Wagen saß ein junger Mann, von oben bis unten tättowiert und gepierct.
Mich ritt der Teufel und den sollte Lisa unbedingt anmachen. Ich schrieb ihr eine sms wo sie hinkommen solle und das der junge Mann sehr auffallend wäre.
Es dauerte eine kurze Zeit und Lisa schlenderte in den Wagen, schaute sich um und erblickte den tättowierten jungen Mann. Sie bekam ein rotes Gesicht und schaute zu mir rüber. Ich nickte ihr zu und sie setzte sich auf der anderen Gangseite ihm gegenüber. Er hatte anscheinend auch Langeweile und hatte sie sofort bemerkt. Er fragte sie sofort ob sie Lust hätte sich etwas zu unterhalten und sie solle sich doch zu ihm setzen. Hatte ich nicht mit gerechnet.
Er holte aus seinem Rucksack zwei Dosen Bier raus und bot eine davon der Lisa an. Zuerst wollte sie nicht, nahm aber dann doch an. Er öffnete ihre Dose und prostete ihr zu. Sie trank ein paar große Schlücke und dan begannen sie sich zu unterhalten. Nach ca. 15 Minuten schrieb ich ihr eine sms und fragte was sie für einen Eindruck habe. Sie schrieb kurz zurück das er schon die ganze Zeit auf ihre Titten und Beine schauen würde und sie nicht so recht wissen ob sie was mit ihm machen solle. Ich schrieb zurück das sie wüsste was sie machen solle und da die Gelegenheit in dem Wagen gut wäre sie statt wichsen ihm einen blasen solle wenn es dazu kommen würde und (was wir bis dahin nie gemacht hatten) wenn er das dort nicht wolle sie mit ihm auf die Toilette in dem 'Wagen gehen solle. Sie schaute unbmerkt zu mir um sich zu vergewissen und es kam eine sms mit "OK" zurück.
Ich konnte Lisa soweit sehen das sie noch etwas Bier trank und ihre Schulter hängen liess damit der Träger runter ruschen solte. Das klappte auch den an seiner Reaktion konnte ich sehen wie er sie anstarrte. Dann ging es auch schon Schlag auf Schlag denn er forderte sie auf ihm seine Titten ganz zu zeigen (hat Lisa mir nachher erzählt). Er war dreist und forderte. Sie stand kurz auf und schaute zum Eingang des Wagens und sah niemanden weit und breit. Sie zog im stehen das Oberteil bis zu ihren Hüften runter und stand oben herum nackt vor ihm. Dann setzte sie sich. Ich war paltt und freute mich. War es das Bier oder wollte sie mir wiederum was beweisen. Danach forderte er sie auf ihre Beine auseinander zu machen und sich zu streicheln. Das tat Lisa dann ein wenig verhalten weil ihr das wohl zu schnell ging. Ganz cool schaute er ihr zu, griff an seine Hose und knetete seinen Schwanz. Lisa schaute ihm zu und er gragte sie was. Sie nickte nur und als er seine Hose öffnete und seinen Schwanz raus holte konnte ich mir denken was er gefragt hatte. Er fing an seinen Schwanz zu wichsen und schuate Lisa dabei zu wie sie ihre Fotze bearbeitete.
Lisa schaute kurz zu mir über ihre Schulter, genau lange genug um ihr zu zeigen das sie seinen Schwanz in den Mund nehmen solle. Sie schaute ihm noch kurze Zeit zu und fragte ihn dann. Sie beugte sich nach vorne während er sich nach hinten lehnte und Lisa seinen Schwanz in den Mund nahm. Sie lutschte an ihm, dann an seinen Eiern und dann wieder tief in den Mund. Was ich von meinem Sitz nicht sehen konnte und Lisa mir nachher erzählte war das sein Schwanz komplett tättowiert war und am Bändchen gepierct. Lisa saugte und lutschte kräftiger und es dauerte dann nicht lange bis er abspritzte. Er drückte mit einer Hand den Kopf von Lisa auf seinen Schwanz und spritze ihr die volle Ladung in den Mund. Sie wehrte sich nicht dagegen. Ich nehme an das sie auch aufgegeilt war und es wollte. Sie leckte seinen Schwanz noch etwas ab und danach verstaute der junge Mann ihn wieder in seiner Hose. Beide unterhielten sich noch angeregt und tranken weiter ihr Bier bis er dann aussteigen musste während wir noch ein Stück fahren mussten. Ich ging zur Lisa und freute mich das sie sich so eingesetzt hatte und sagte ihr das auch. Dann mussten wir auch bald aussteigen ......aber nicht bevor wir kurz auf die Toilette gegangen sind um meinen Druck loszuwerden.

BerndMS Avatar

BerndMS

Profil
5
17
HugoFa Avatar

HugoFa 04.07.2024

Zwei Dinge frage ich mich nach dem Studium aller Geschichten von Dir: 1. warum bin ich nicht auf die Idee gekommen, mir selber so ein geiles Sexleben zu besorgen? 2. warum trägt Lisa nie eine durchsichtige Bluse? Ob mit oder ohne was drunter (das hätte meine Clara gemacht) Ich bin auf die Fortsetzungen gespannt!

HugoFa Avatar

HugoFa 04.07.2024

Wunderbar, dass Du weiter berichtest!

Maik54 Avatar

Maik54 04.07.2024

Guter Einstand,vielleicht kommt jetzt wieder mehr von dir