Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von TotoSoest

Vorstellung und mein erstes mal

Hallo zusammen!
Ich möchte mich mal vorstellen und von meinem ersten mal mit einem Mann erzählen.
Mein Name ist Thorsten, inzwischen bin ich 52 Jahre. Mein erstes mal mit einem Mann erlebte ich vor über 25 jahren.
Es begann damals damit dass ich mit meiner Freundin mal wieder heftigen Streit hatte. Wie üblich ging es um Geld und das sie wenig Lust an Sex hatte. Dabei hatte Sie mir damals erzählt das Sie vieles gerne Ausprobieren wollte. Was ich klasse fand und sie gerne in ihren dicken Arsch gefickt hätte. Leider wehrte sie sich dagegen und ich durfte zu der Zeit überhaupt nicht ran.
Dementsprechend gefrustet und untervögelt war ich. Mein Nachbar aus dem Haus gegenüber bemerkte das ich schlecht gelaunt war und frug ob ich nicht auf ein Bier vorbei kommen möchte. Ich willigte ein und es blieb nicht bei dem einen Bier. Wir saßen gemeinsam auf der Couch, Irgendwann als das Bier wirkung zeigte, frug er was los sei. Ich erzählte ihm das meine Freundin und ich uns viel Streiten würden und beim Sex totale flaute herrschte. Er frug mich regelrecht aus und das Thema wurde immer versauter. irgendwann frug er ob ich schonmal was mit einem Mann probiert hätte. Ich erzählte ihm das ich mal mit einem besten Freund Schwänze verglichen hätte und ich Schwänze irgendwie geil Fänd. Er grinste und holte seinen Schwanz aus der Hose und frug wie ich den finden würde. Ich war total überrascht das er mir seinen Schwanz zeigte und bekam einen roten Kopf. Worauf er frug ob mir das unangenehm wäre. Ich stotterte nur nein und wusste nicht weiter. Er führte dann meine Hand an seinen Sack und meinte das ich ruhig zulangen könnte. ich war völlig überfordert mit der Situation. Einerseits war es mir peinlich, andererseits merkte ich das mein Schwanz langsam steif wurde. Das merkte Ralf mein Nachbar und grinste und meinte, sie an das gefällt dir Sau. Dann knetete er hart meine Eier durch. In diesem Moment wurde ich so geil und ließ ihn machen. Vorbei war die scham mit einem älteren Mann rumzumachen. Er öffnete meine Jeans und zog sie mir runter, dann knetete er weiter meine Eier und wichste meinen prallen Schwanz der schon erste Tropfen verlor. Er zog mir nun Hose und Slip aus und drehte mich in missionarsstellung. Er winkelte meine Beine an und fing genüsslich an meine Rosette tief zu lecken. Ich wurde immer notgeiler und fing immer lauter an zu stöhnen. dann merkte ich nur noch im Rausch aus Alkohol und notgeilheit wie er mir vorsichtig einen Finger einschob und mich anfing zu fingern. ich war ihm hoffnungslos ausgeliefert und als er dann den zweiten und dritten Finger mit Spucke einführte und mich hart fingerte. Das führte dann dazu das ich unter lautem grunzen heftig abspritzte. Ralf grinste und meinte so eine grunzende notgeile Sau einzuficken würde ihm Spaß machen. Ich stammelte nur noch mach. Dabei hatte ich gar nicht gesehen welche Dimension sein steifer Schwanz hatte. Das merkte ich erst als er mein loch mit gel flutschig machte und seine Eichel langsam ansetzte. Akls die in mich eindrang, raubte es mir den Atem, es schmerzte auch. Er zog seine Eichel nochmal raus und pumpte mir noch gel in mein geweitetes Loch. Er sagte mir ich solle in doggy position gehen und entspannen wenn er in mich eindringt. Das tat ich und er setzte wieder seine Eichel ein. Diesmal drang er etwas tiefer ein aber es brannte noch immer fürchterlich. Wieder zog er seinen Schwanz aus mir raus, fingerte mich nochmal und gab mir einen Klaps auf den Arsch. Gleichzeitig drückte er mir seinen Schwanz bis zum Anschlag rein und hielt kurz inne. Ich musste mich erstmal sammeln, Luft bekommen und daran gewöhnen das da was tief in meinem Mastdarm war. Er fing nun an mich tief und immer härter ranzunehmen. Langsam wich bei mir der Schmerz und die geilheit kam weiter durch. immer wieder zog er seinen Schwanz raus und rammte ihn mir hart in den Arsch. Ich verlor das Zeitgefühl und war nur noch ein williges Stück Fleisch das wimmerte. Dann bemerkte ich das seine Stöße noch härter aber langsamer wurden, dann war zu spüren wie sein Schwanz bestimmt 9 bis 10 mal pumpte. Ralf verharrte hinter mir, klatschte mir auf meinen Arsch und dann wurde hinten alles glitschig und sein Schwanz flutschte mit Sperma aus mir raus. Nun sah ich seinen halbsteifen Schwanz der noch ein ordentliches Kaliber war. Auf meine Frage wie groß den das Stück wäre, meinte Ralf 22 x 5 cm. Für ein erstes mal hätte ich mich gut angestellt und er würde mich gern zu seiner Zuchtstute machen. Woran an dem Abend für mich aber nicht zu denken war, weil meine Rosette brannte und ich kaum laufen konnte aber gleichzeitig sein Sperma aus mir tropfte während sein Schwanz verschmiert war aus Gel, Sperma und Kot da ich ja keinen Einlauf hatte. Bestimmend sagte er dann das ich aufs Klo gehen solle und mich Drecksau erstmal sauber machen solle. Ich wollte gerade unter die Dusche gehen als er mir seinen Mittelfinger ins tropfende Loch steckte, herauszog und mir in den Mund schob. Dabei sagte er so schmeckt es wenn eine notgeile Sau gedeckt wird, merk dir das. Der salzig süße Geschmack war angenehm, ich war nicht angewidert. Ralf war davon ebenfalls überrascht und meinte ich solle mich hinknien. Was ich machte, weil ich neugierig war, was er vorhatte. Er hielt mir seinen schlaffen Schwanz hin und befahl mir das ich ihn sauber blasen sollte. Ich war zunächst unsicher, ob ich das machen sollte, aber Ralf duldete kein Zögern. Er presste mich auf die Knie und schob mir seinen Schwanz ins Maul. Ich musste fasst würgen weil das so rabiat ging. Er meinte nur ich soll mich nicht wie ein Mädchen anstellen und mich endlich nützlich machen. Also fing ich langsam an mit der Zunge seine Eichel zu umkreisen, mit meiner Zunge an der Vorhaut und Eichel zu spielen. Was Wirkung zeigte, Ralfs Schwanz wurde wieder steif. Ich fing an zu blasen und dabei die Eier zu kneten. Das gefiel Ralf, was ich an seinem stöhnen merkte. Das ganze ging bestimmt 15 Minuten bis ich merkte das sein Schwanz davor war abzuspritzen. Ich wurde nun langsamer, saugte intensiver und setzte meine Zunge fester ein. Was für ihn zu viel war und er Unmengen in meinen Mund abspritzte. Natürlich schluckte ich alles und wir gingen zusammen duschen.

TotoSoest Avatar

TotoSoest

Profil
5
17
Peter48691 Avatar

Peter48691 19.05.2024

Wow, bei so einem riesigen Teil würd ich erst mal richtig Angst bekommen….

bipaar1947 Avatar

bipaar1947 29.03.2024

Mein erste Mal mit einen Mann da war ich 17 und er hat mich auch gefickt.

RealDude1 Avatar

RealDude1 19.03.2024

Geile Geschichte, ich will auch!

Alisa3232 Avatar

Alisa3232 06.03.2024

Finden Sie einen Sexpartner in Deutschland - www.xcamsgirl.com

Cruiser911 Avatar

Cruiser911 19.12.2023

Ganz schön hart gleich beim ersten mal anal gefickt zu werden und dann noch mit 5 cm. Klar das du danach erstmal nicht mehr gehen kannst. Man fängt ja auch erstmal klein an.

TotoSoest Avatar

TotoSoest 04.12.2023

ich mag beides, wobei ich momentan mehr lust auf einen oder mehrere Schwänze habe

OHDWT Avatar

OHDWT 29.11.2023

geil zu lesen ,wie du deine ersten erfahrungen gemacht hast ! mich würde interressieren ,ob es für dich bei schwänzen geblieben ist oder magts du jetzt beides !?