Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von Rob111_

Die polnische Putzfrau - Teil 3

Sie schluchtzte und zitterte, wurde mit der Zeit ruhiger und klammerte sich geradezu an mich. Sie senkte den Kopf und sagte leise, fast demütig: „Mann immer sagen, zu dick und schlecht bei Sex, deshalb jetzt weg mit junge Ukrainerin“ Ihr liefen die Tränen. Ich nahm ein Tempo und trocknete sie zärtlich.
Ich fasste ihren prallen festen Po, zog sie fest an mich, spürte ihre großen Brüste an meiner Brust, sie atmete schwer. Ich schaute ihr tief in die Augen und sagte: “Wer um so eine beeindruckende Frau nicht kämpft, hat wirklich nur das junge dürre Flittchen verdient, es ist schön, dass wir diesen Abend miteinander verbringen, mein heimlicher Traum. Wir küssten uns inetnsiv, meine Hände glitten über ihre Brüste. Ihre Nippel waren steinhart und wir stöhnten fast um die Wette. Sie rieb ihre Lenden an meinen, ich spürte meine stareke Erektion, sie lächelte mich an, als sie es auch spürte. Ich zog ihr langsam das Shirt über den Kopf, fasste ihre Brüste, die so gerade vom BH im Zaum gehalten wurden. Sie waren so warm, weich und groß, meine Erektion wurde immer heftiger. Ich küsste ihren Nacken, roch an ihrem duftenden Haar. Meine Hände glitten auf ihren Rücken, nestelten am BH.Verschluss. Sie schreckte zurück, war kreideweiß im Gesicht. „Nein, nicht“ sagte sie leise „nicht mehr schön nach Kindern, hängen“.
Ich küsste sie, zog sie noch fester an mich, öffnete geschickt ihren BH und streifte die Träger über ihre Arme.
Sie atmete schwer, begann zu zittern. Ich zog die Träger weiter herunter, spürte, wie ihre schweren Brüste in Freiheit fielen. Ich griff sie, massierte sie und spürte, wie ihre Knospen noch dicker und länger wurden, die Vorhöfe fast kraus, so sehr haben sie sich zusammengezogen.
Ich zwirbelte sie vorsichtig, Malgoszate stöhnte und schloss die Augen, ich beugte meinen Kopf nach unten, mein Mund nahm zärtlich ihre linke Knospe in den Mund, während ich beide Brüste massierte. Immer wieder umrundete meine Zunge ihren gewaltigen Nippel. Ich saugte an ihnen und kanbberte ein wenig. Malgoszata quittierte es mit immer längerem und intensiverem Stöhnen, presste mir ihre Brust ins Gesicht, ich saugte noch intensiver, nahm den Nippel zwischen die Zähne und biss ein wenig fester zu.
„OMG“ schrie sie fast, griff sich in den Schritt und konnte ihren Orgasmus nicht zurückhalten, ihr ganzer Körper bebte, sie krümmte sich, ich lächelte, weil ich es liebe, eine Frau auf diesem Wege zum Orgasmus zu bringen.
Ich nahm sie - mmer noch zitternd - in den Arm und flüsterte ihr ins Ohr: „Danke, dass ich Deine wunderschönen Brüste küssen durfte.“

Rob111_ Avatar

Rob111_

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
burohengst, Suchender2010, Toby66, watkins, tommy1964b