Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Geschichte von haselwood

Im Hotel II

In der Nachtschicht bearbeiteten wir nicht nur Rechnungen, Reservierungen, usw., sondern wir sehen auch, wann, welche Gäste, wo ihr Frühstück zu sich nehmen wollen (ob im Zimmer, oder im Restaurant). So schaute ich, klarerweise, nach, wann und wo das Rusische Paar ihr Frühstück zu sich nehmen möchte .. heute im Zimmer, 08:00 Uhr. Perfekt für mich, da ich um diese Zeit Frühstückspause machen kann.
Ich meldete mich beim Kollegen ab, ging in die Küche und bestellte das Frühstück für das geile Ehepaar. "DU???" fragte mich der Küchenchef, der am Morgen Dienst hatte. " .. du bringst das Frühstück auf Zimmer 4....? dazu haben wir unsere Zimmerkellner". Ich erklärte ihm, dass es ein besonderer Wunsch sei, dass ich das Frühstück bringe.
Gesagt, getan, es war 07:59, ich klopfte an die Türe ... "Zimmerservice, ihr bestelltes Frühstück", meldete ich mich an. "OK, please come in", hörte ich. Ich benutzte die Generalcard, um die Türe zu öffnen und trat, mit dem Frühstückswagen ein.
Beide waren im Bademantel bekleidet, er saß am Bett, sie blinzelte vom Badezimmer heraus.
Ein herzliches "Ohhhh Hiiiii", kam von den beiden und waren überrascht, dass ich ihr Kellner bin.
Wir mussten lachen und sie kam aus dem Bad, kam auf mich zu und küsste mich auf die Wange. Er deutete ihr etwas und sie umarmte mich und drückte ihren Mund auf meinen und stieß mir ihre Zunge in den Mund ... ein langer Zungenkuss folgte ... und mein Kleiner begann sich zu bewegen, bis er in der Hose kaum Platz hatte. Er kam hinzu, öffnete ihren Mantel, zog ihn ihr aus und massierte nun ihre schönen Brüste, so dass sie zu Stöhnen begann. Immer noch ihre Zunge in meinem Mund drückte sie mich gegen sie und machte Fickbewegungen mit ihrem Becken. Oh wow, steinhart war meiner nun in der Hose und wollte raus, bzw. rein in die heisse Pflaume der Russin.
Nachdem auch er nun seinen Bademantel ausgezogen hatte, standen beide nun nackt da und begannen sich zu küssen. er drückte seinen Schwanz, im stehen, in sie und sie fickten vor mir. Dann drehte er sie um, beugte sie über den Tisch und nahm sie von hinten. Ich musste zusehen, durfte aber nichts machen. So fickten sie im Doggystyle am Tisch, bis es ihr kam und ihren Orgasmus mit einem kurzen Schrei quittierte. Dann sackte sie zusammen und er zog ihn aus ihr. Der gewaltige Schwanz stand wie eine Eins. Er deute mir, dass ich knien soll und seinen Prügel in den Mund nehmen soll. So tat ich es auch und nahm ihn in den Mund. er begann nun meinen Mund zu ficken und ab und zu stieß er ziemlich tief in meinen Rachen, er nahm kaum Rücksicht auf mich. Ich nahm nicht wirklich war, was rund um mich passierte. Als es ihm kam, zog er ihn raus ... plötzlich kniete sie neben mir, mit einer Semmel, die mit Butter gestrichen war ... sie nahm seinen Schwanz in die Hand und wichste sein Sperma auf die Semmel, wobei sein Saft auch auf ihre Titten spritzte. Was für eine Ladung, dachte ich mir, der hört ja gar nimmer zu spritzen auf.
Nachdem er abgespritzt hatte, biss sie in die Semmel und genoß seinen Saft darauf. Sie schob mir nun die Semmel in den Mund und ich biß in die mit Sperma getränkte Semmel .... sie grinste und zwinkerte mir zu. Beide aßen wir die Semmel auf.
Kurze Zeit späte, standen wir beim Tisch (beide nackt, ich in der vollen Garnitur), sein Schwanz war halbsteif. Sie kam wieder auf mich zu, küsste mich wieder, öffnete den Zip meiner Hose, ging in die Knie und begann meinen Schwanz zu blasen. Man kann sich vorstellen, dass es nicht lange gedauert hat, bis es mir kam und ich mein Sperma in ihren Mund spritzte. Tief in ihren Rachen, sie schluckte und saugte alles aus mir heraus und so lange, bis er wieder langsam erschlaffte ... so lange behielt sie ihn im Mund. Meine Knie zitterten, als sie aufstand und mich wieder küsste.
Mit den Worten "Danke für das Frühstück", baten sie mich wieder zu gehen.
Hose zu, Garnitur zurecht richten, mich verabschieden, ging es mir durch den Kopf .... so verließ ich das Zimmer, blickte auf die Uhr. Ups , schnell in die Rezeption, hab nur mehr 2 Minuten ....

haselwood Avatar

haselwood

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
Suchender2010, Maik54, watkins, ullay, Longdong900, frogmischdoch
fuchtel30 Avatar

fuchtel30 05.06.2024

Das war hoffentlich nicht der letzte Kontakt mit dem Russenpärchen!

fuchtel30 Avatar

fuchtel30 05.06.2024

Das war hoffentlich nicht der letzte Kontakt mit dem Russenpärchen!

Maik54 Avatar

Maik54 04.06.2024

Super Geschichte die man in einem Hotel so erleben kann